Hugo Portisch:  Was jetzt

Der Journalist Hugo Portisch, der heute österreichischer Bundespräsident hätte sein können, macht in seinem neuesten, bereits heiß diskutierten Buch eine sehr aktuelle schnörkellose Bestandsaufnahme dessen, was das Wählervolk täglich vor Augen hat und auch spürt, was Politiker aber oft ungern aussprechen, weil sie dem Wählervolk die Wahrheit nicht zutrauen.

Als sich beide großen Parteien in Österreich darüber einig waren, dass Hugo Portisch neuer Bundespräsident werden sollte und sie ihn dann beknieten, da sagte er um seiner eigenen Unabhängiigkeit Willen nein. Diese Entscheidung war richtig. Europa hätte einen seiner profiliertesten Journalisten verloren.

"Europa und die Zukunft sind zu retten. Man muss es nur wollen - und tun."

Zu den Themen die Portisch anschneidet, gehört beispielsweise die drohende Staatspleite Griechenlands. Er geht in die Geschichte seines Heimatlandes zurück um uns an dessen Staatspleite von 1922 zu erinnern. Das Fazit das er zieht, sind neben noch härteren und vor allem endlich wirksamen Einsparungsmaßnahmen auch ein umfassendes Konjunkturpaket für Griechenland.

"Rettungsschirme nach der Art Merkel - Sarkozy können bei Einhaltung der mit ihnen verbundenen strengen Auflagen offenbar Staatspleiten verhindern, aber auch die Zivilgesellschaft gefährden."

Sehr deutlich kritisiert Hugo Portisch die europäische Politikergarde. Fehlende Aufklärung und fehlende Informationen für die eigene Bevölkerung kreidet er ihnen vor allem an.

Solide ist die hervorragende Arbeit des Autors, weil er immer wieder wichtige Schlüsse aus der Geschichte zieht. Sehr eindringlich schildert er wie Österreich nach der selbst erlebten Staatspleite in den allseits bekannten Bürgerkrieg hineingezogen wurde. Dieses Buch ist besonders für europäische Politiker ein sehr unbequemes Buch, dennoch sollte es gelesen werden.

Hugo Portisch öffnet seinen Lesern die Augen und spricht ihnen aus dem Herzen. Er geht sehr sachlich auf Ängste ein ohne dabei zu dramatisieren, dass Entscheidende jedoch: Er spricht aus was viele Politiker sich nicht zu sagen trauen.

Empfehlenswert für den politisch mitdenkenden Zeitgenossen!

Ecowin, ISBN 978-3-7110-0019-4, Preis 14, 90 Euro

Nach oben