Lama Ole Nydahl:  Von Tod und Wiedergeburt

In unserem Kultur - und Religionskreis gehören Tod - und Nahtoderfahrungen immer noch zu Tabuthemen. Im Buddhismus ist das anders, vielleicht ist dies ein Grund für die Faszination die von dieser Religion auch hier bei uns im Westen immer mehr ausgeht.

Lama Ole Nydahl ist heute einer der bekanntesten und auch einflußreichsten Vermittlern buddhistischer Werte hier in Europa und darüber hinaus. In seinem nun vorliegenden Buch geht er mit sehr persönlichen Worten auf seinen bisherigen Lebenslauf ein, erzählt wie er zum buddhistischen Denken und Leben kam und fördert beim Leser besonders das Hinausschauen über den bisherigen geistlichen Tellerrand.

Für Nichtbuddhisten eröffnet sich bei diesem der ganze Reichtum dieser Religion. Angefangen von Ursache und Wirkung über Weißheit und Mitgefühl bis hin zur höchsten Sichtweise die es zu erlangen gilt.

Auch wenn es im Buch oft um Tod und auch Nahtod, auch Wiedergeburt geht, es ist ein Buch für das Leben. Es gilt zu begreifen, dass alles was mit dem Tod zu tun hat, zum Leben dazu gehört.

Dank dem Dänen Lama Ole Nydahl, der den großen Vorteil mit sich bringt, genau zu wissen, wie westlich geprägte Menschen Denken, kann dieses Buch ein wundervoller Anfang in eine neue Welt sein!

 

Knaur, ISBN 978-3-426-66598-5, Preis 19, 99 Euro

Nach oben