Lina Ben Mhenni:  Vernetzt Euch!

"Ich bin Bloggerin und werde es bleiben." so beginnt die tunesische Autorin ihre 46 Seiten starke Botschaft. Die 27- Jährige steht noch ganz unter dem Eindruck des miterlebten Sturzes ihres diktatorisch regierenden Präsidenten Ben Ali.

"Wir, die Blogger, sind frei . . ."

Als Internetaktivistin hat sie in Tunesien der nach Ali - Zeit Politiker getroffen, die sich befehden und die überlegen, wie sie die vielen aktiven jungen Menschen Tunesiens unter ihre Macht bekommen.

Ganz bewusst schließt sich Lina Ben Mhenni nicht einer der neuen Parteien an. Sie berichtet von der erlebten Macht der Blogger und ihrer großen Chancen. Sie hat die politisch starke, zeitweise bestimmende Macht der Blogger erlebt, darüber erzählt sie und ich spüre ihren Zeilen die noch ungläubige Faszination dieses Geschehens ab.

"Ich habe umgehend ein Video dieser tapferen Dame auf Facebook hochgeladen, das gleich von mehreren Gruppen übernommen wurde."

Die Autorin lässt ihre Leser teilhaben an ihren Bloggeraktionen im Vorfeld des Sturzes von Ben Ali und auch danach. Man sollte schon wissen was ein Flashmob oder ein Cyber - Piraten - Angriff ist, bevor man sich an diese äußerst interessante Lektüre macht.

"Ich will, dass die Welt sich verändert."

Sehr lebendig, beinah ansteckend berichtet die Bloggerin von der Furcht der Mächtigen vor dem weltweiten Netz. Es wird klar was im Einzelnen zum "arabischen Frühling" führte, in diesem Heft bekommt er eine wunderbare Stimme.

Anfangs hatte ich keine große Lust auf dieses Büchlein, dachte mir, da reitet wieder mal jemand auf einem Cover das bereits erfolgreich war. Nach der Lektüre weiß ich: Wer den "arabischen Frühling" verstehen will, der sollte die Zeilen von Lina Ben Mhenni lesen!

 

Ullstein, ISBN 978-3-550-08893-3, Preis 3, 99 Euro

Nach oben