Günter Ederer:  Träum weiter, Deutschland

 

Bücher wie dieses sprießen seit Sarrazins Bestseller aus vielen Verlagen und buhlen beim Käufer um die Gunst unseres Geldbeutels.

Günter Ederer zählt sie alle auf, die Mißstände mit denen sich Staat und Bürger gleichermaßen herumplagen. Egal ob es sich um unsere Bevölkerungsentwicklung handelt, die Zuwanderung nach Deutschland oder den mit zig Billionen verschuldeten Wohlfahrtsstaat, Querdenker Ederer zählt alles akribisch auf und was das Besondere an diesem Buch ist, der Autor macht Lösungsvorschläge über die geredet werden muss.

Zunächst definiert Ederer den Begriff Freiheit. Er sieht sie von innen heraus bedroht und es macht ihm Angst, dass keine Partei in Deutschland sich dieses dringenden Themas annimmt. Bedenkenswert und richtig finde ich in diesem Zusammenhang seinen Satz: "Das neue Europa wird nicht von den Bürgern ausgehend aufgebaut, sondern ist einer undurchschaubaren Bürokratie unterworfen." Damit dürfte er nicht nur bei mir offene Türen einrennen. Er macht Vorschläge wie die politisch Mächtigen hier reagieren müssten, aber ob er gehört wird?

Günter Ederers Buch merkt man an, dass ihm diese Themen ernst sind. Bei der Darstellung für den Leser entwirft er sachlich ein Bild für die Dramatik der dringendsten Probleme, wobei er nicht Weltuntergangsstimmung verbreitet, vielmehr Lösungsvorschläge unterbreitet. Damit hebt sich dieses Buch deutlich von vielen anderen ab.

Auch was der Autor zum Thema Staatsverschuldung schreibt ist einleuchtend. Er benennt widerum erschreckende Fakten und stellt fest: "Die Reichen in Deutschland waren noch nie so reich wie heute." Das klingt gefährlich vor allem für den Fortbestand unserer Demokratie. Günter Ederer erinnert hier an den Lastenausgleich nach dem II. Weltkrieg in Deutschland. Reiche geben von ihrem Reichtum ab und Ederer führt aus wie diese Lösung zum Wohle der Freiheit des Einzelnen und unserem Gemeinwohl in der Praxis aussehen kann.

Es werden tiefe Einschnitte in Zukunft auf alle Einwohner Deutschlands zukommen. Noch sind wir nicht an der Stelle uns eine reale Vorstellung davon zu machen. Unsere Politiker haben hier eindeutig den richtigen Zeitpunkt verschlafen. Der Autor zeigt mit seinem Buch die Dringlichkeit der Probleme und fordert sofortiges Handeln.

 

Eichborn, ISBN 978-3-821-86540-9, Preis 21, 95 Euro

Nach oben