Elia Barcelo:  Töchter des Schweigens

Zu Beginn war es ein wenig kompliziert in die Geschichte hineinzukommen. Elia Barcelo springt in ihrem Roman von Ort zu Ort und ständig zwischen Vergangenheit und Gegenwart. An diesen Erzählstil musste ich mich erst einmal gewöhnen. Obwohl ich mich bis zum Ende des Buches nie ganz mit diesem ständigen hin und her anfreunden konnte, war ich doch schnell in der äußerst spannend erzählten Geschichte drin.

Rita kommt nach drei Jahrzehnten in ihre Heimat zurück und trifft dabei auch ihre Freundinnen von einst wieder. Als eine der sieben Frauen scheinbar Selbstmord begeht, schaut sich die Autorin das Leben der Frauen sehr intensiv an.

Brüche und Entwicklungen hat die Autorin sehr gut aus ihren Protagonisten herausgearbeitet. Die Frauen werden so zum Spiegelbild gesellschaftlicher Themen.

Das Buch ist keinesfalls ein spannender Krimi, viel mehr ein nachdenklich aufs Leben schauender Roman für den gestandenen Leser!

Pendo, ISBN 978-3-86612-266-6, Preis 19, 95 Euro

Nach oben