Sandra Brown: Tauziehen der Liebe

"Tauziehen der Liebe" ist der eine von zwei Romanen in diesem Buch. Die frisch geschiedene Randy ist mit ihrem kleinen Sohn Scott in der Bahn auf dem Weg in den Urlaub.

Aber diese Fahrt verläuft anders als geplant. Indianer überfallen den Zug und wollen eigentlich nur Scott entführen, aber weil sich Randy so verzweifelt dagegen wehrt nehmen die Entführer sie mit.

Hawk, der Anführer und einer der Häuptlinge des Indianerstammes, wirkt zunächst sehr brutal und raubeinig, aber dies ändert sich sehr bald. Randy und Hawk kommen sich mit den Tagen näher, erzählen sich von ihrer unterschiedlicher Herkunft und von ihren Lebensvorstellungen.

Während das FBI und der Ex - Mann von Randy, der Abgeordnete Price, bereits von der Entführung wissen, eröffnet Hawk Randy den Grund für ihre Entführung. Die Regierung hat das Lone - Puma - Bergwerk geschlossen und damit den Untergang vieler indianischer Familien besiegelt. Die Silbermine war nun Eigentum einer Investorengruppe geworden und Hawk will: "Die Regierung zwingen, die Lone - Puma - Mine wieder zu öffnen."

So gelingt es Sandra Brown wieder einmal zwei Erzählstränge, zum einen den Entführungsfall und zum anderen die Beziehung zwischen Randy und Hawk, meisterhaft darzustellen. Dieser Roman allein rechtfertigt bereits den Kauf dieses Buches.

Der zweite Roman "Die Zwillingsfrau" ist dann auch längst nicht so gelungen. Irgendwie kam ich mir beim Lesen wie in einer billigen Verwechslungskomödie vor.
Ann überredet ihre Zwillingsschwester Allison, in ihre Rolle zu schlüpfen. Was vor Jahren, als sie noch Kinder waren immer gut geklappt hat, läuft heute schief. Die Liebe mischt sich ein, bringt vieles Durcheinander und irgendwie kommt bei mir Langeweile beim Lesen auf, vieles war irgendwie schon mal da. Ich habe mich hinterher gefragt, ob ich "Die Zwillingsfrau" auch so langweilig empfunden hätte, wenn ich sie zuerst gelesen hätte.

Wie dem auch sei: Das Buch ist empfehlenswert, besonders wegen des ersten Romans!

 

Mira Taschenbuch, ISBN 978-3-899-41856-9, Preis 8, 95 Euro

 

Nach oben