Antonio Damasio:  Selbst ist der Mensch

Wer sich auf dieses Buch einläßt, sollte etwas an Vorwissen mitbringen. Ist dieses da, kann dieses Werk sehr erhellend für den Leser sein.

Jeder von uns will wissen was in verschiedensten Situationen in seinem Gehirn vorgeht. Dieses Buch würde noch viel mehr Leser finden, wenn das wissenschaftliche Niveau nicht heruntergeschraubt worden wäre, sondern wenn jemand Damasio dabei geholfen hätte, für Laien verständlicher zu schreiben. So muss man sich mächtig in den Lesestoff hineinknien um inhaltlich folgen zu können.

I. Neuanfang

II. Was im Gehirn könnte der Geist sein?

III. Bewusst sein

IV. Bewusstsein und seine Folgen

sind die großen Themenschwerpunkte von Antonio Damasio. Immer wieder fragt der Autor "Wie sorgt das Gehirn in diesem Geist für Bewusstsein?" oder auch "Wie baut das Gehirn einen Geist auf?"

Was setze ich eigentlich in meinem Gehirn an Prozessen in Bewegung wenn ich voller Bewunderung, Trauer oder Wut bin? Komischerweise, so Damasio, zeigt das Gehirn dabei keine großen Unterschiede, dafür jedoch umso mehr wenn es um die Reize geht, die die Gefühle hervorrufen.

Mit erzählerischem Geschick verbindet der Autor die Millionen von Jahren zurückliegende Entstehung des menschlichen Bewusstseins mit den Fortschritten in der heutigen neurobiologischen Erforschung des bewussten Geistes. Dies gibt diesem Buch den verdienten Charakter eines soliden Standartwerkes.

Ein für den Nichtfachmann nicht einfach zu lesendes, aber dennoch sehr lohnendes Buch!

 

Siedler, ISBN 978-3-886-80924-0, Preis 24, 99 Euro

Nach oben