Joanna Trollope:  Schwiegertöchter

Zahlreiche Witze und wahre Leidensgeschichten gibt es zum Thema Schwiegermutter. In diesem Buch geht es um eine Schwiegermutter und gleich drei Schwiegertöchter. Der Roman hat das Leben zum Inhalt. Wenn Kinder erwachsen werden, heiraten und selbst Kinder bekommen, dann verschieben sich Machtpositionen von Menschen. Oft läuft dies nicht ohne Probleme ab.

Der 64-jährige berühmte Vogelmaler Anthony und seine Frau Rachel haben gleich drei erwachsene Söhne. Edward ist der Älteste, seine Frau Sigrid ist die schwedische Schwiegertochter, die aber nun schon mehr als zehn Jahre in England lebt.

Luke, der Mittlere, betreibt mit einem Partner ein Grafikdesignerstudio und ist mit Charlotte verheiratet. Sie arbeitet bei einem lokalen Radiosender und ist manchmal eifersüchtig, ob der gleichen Behandlung der Schwiegertöchter durch die Schwiegereltern.

Und dann ist da der Jüngste der drei Brüder Ralph. Sehr erfolgreich hatte er drei Jahre in Singapur gearbeitet. Als er zurückkam hatten seine Eltern ihm bereits eine Frau gesucht. Er hätte wohl nein sagen können, aber seine Mutter hatte es wie immer weise vorausschauend gut gemeint. Und so ging Ralph noch am ersten Abend mit Petra spazieren. Die schweigsame Petra studierte bei Anthony Malerei und wurde sicher von Anfang an von Rachel zu sehr als kleines hilfsbedürftiges Mädchen angesehen und vereinnahmt.

Mutter Rachel fällt es schwer zuzusehen wie die eigenen Söhne ein eigenes Leben in eigener Familie starten. Rachel managt weiter Sachen, die sie längst nichts mehr angehen. So beschreibt dieser Roman das ewige Thema Leben und die Veränderungen die das Leben braucht, um zukunftstauglich zu bleiben.

Kinder bekommen, groß ziehen und erziehen ist sicher einfacher, als sie eines Tages gehen zu lassen. Je eher Rachel dies begreift, um so geringer bleibt der Schaden den sie bei allen Beteiligten anrichtet.

In diesem Roman geht es um das Erkennen, dass nichts für die Ewigkeit gemacht ist. Alles verändert sich im Verlaufe des Lebens! Dies einzusehen ist oftmals ein sehr schwerer und mitunter auch tränenreicher Prozess. All das hat Joana Trollope am Beispiel von Anthony und Rachel, sowie ihrer drei Söhne und deren Frauen sehr einfühlsam beschrieben. Dieses Buch empfehle ich Schwiegermüttern, Schwiegertöchtern und deren Männern.

 

Berlin Verlag, ISBN 978-3-827-01022-3, Preis 19,90 Euro

Nach oben