Amanda Sthers:  Schweine züchten in Nazareth

 

Wer im Heiligen Land Schweine züchtet, der kann entweder keine Ahnung haben oder er muss Harry Rosenmerck heißen und von Paris nach Nazareth übersiedeln, um seiner schrecklichen Familie zu entrinnen.

Niemand kann behaupten, dass der Herzchirurg Harry Rosenmerck bisher in einer einfachen Familie lebte. Da ist seine nervige Frau, da ist seine Tochter mit ihren sich immer wiederholenden Liebesquerelen und da ist sein Sohn David der um seinen Vater kämpft.

Als homosexuell hat sich David gerade geoutet, aber er will seine Beziehung zum Vater keinesfalls verlieren. Er lässt sich einen Bart stehen. Der hat eine unbehaarte Stelle, genau dort wo auch beim Vater diese Stelle ist. David schickt seinem Vater sogar ein Bild davon. Und er fragt ihn: "Ich bin ein Puzzleteil auf dem falschen Kontinent. Oder vielleicht bist du es?"

Dieser Brief - und Mailroman beschreibt die Zerrissenheit einer Familie, vielleicht sogar eines ganzen Volkes. Die Autorin greift mit Worten nach der ängstlich behaupteten Bodenständigkeit, sie beschreibt genau die trotz allem doch zusammengehörenden Familienmitglieder und lässt Eigenarten und Meinungsverschiedenheiten nicht außer acht.

Amanda Sthers hat mit ihrem Roman ein Feuerwerk aus Traurigkeit, Witz, Melancholie und Humor vorgelegt, der weit über den Horizont der Familie Rosenmerck hinausreicht.

 

Luchterhand Literaturverlag, ISBN 978-3-630-87362-6, Preis 16, 99 Euro

Nach oben