Achim Wohlgethan:  Schwarzbuch Bundeswehr

Der Autor dieses Buches hat als Zeitsoldat und als "interessierter Staatsbürger" die Bundeswehr seit Jahrzehnten im Visier. Was er in seinem Buch schreibt ist erschreckend.

"Lassen Sie sich nicht dazu verführen, die Bundeswehr für einsatzfähig zu halten, nur weil sie in Einsätze geschickt wird"

Eine Vielzahl von Geschichten reiht Achim Wohlgethan aneinander, wenn auch nur die Hälfte davon stimmt, müssten sich unsere Politiker dafür schämen, wie sie die Bundeswehr zum Spielball politischer und wirtschaftlicher Interessen verkommen lassen.

Immer wieder, wie ein roter Faden, zieht sich an Hand praktischer Beispiele, das Thema Afghanistan durch das Schwarzbuch. Wohlgethan zeigt deutlich, wie uneins die Regierung beim Benennen eines Datums ist, wann die Truppe aus dem Land am Hindukusch abgezogen wird. Der Autor erinnert daran, dass inzwischen 70 Prozent aller Deutschen für einen sofortigen Abzug der Truppen sind. Und der Autor sagt, dass es bis heute nicht klar definiert ist, welche Aufgabe die Bundeswehr in Afghanistan übernommen hat. Baut sie Brunnen? Unterstützt sie eine von uns erwünschte Regierung? Verteidigt sie im Ausland Deutschland und die deutschen Bürger? All das und noch viel mehr muteten unsere Regierungsvertreter in den letzten Jahren unseren Soldaten und uns zu.

Krieg zwischen Grundgesetz und Scharia

Immer wieder geht es auch um das Ansehen der Truppe. Zum einen im Land und zum anderen in der weiten Welt. Gerade dabei geht Achim Wohlgethan der Frage nach: "Unter welcher Rechtsnorm kämpfen die Soldaten der Bundeswehr also in Afghanistan?" Eigentlich untersteht sie dem deutschen Recht, betreten die Soldaten jedoch afghanischen Boden haben sie das dortige Rechtssystem zu respektieren. So könnte man es annehmen. Konkrete Vereinbarungen gibt es zu diesem Punkt nicht, also egal was geschieht, der Dumme ist immer der Soldat.

Viele traurige Kapitel bekommt der Leser geboten. Sie alle machen klar, der Bundeswehr geht es schlecht. Sie ist unterfinanziert, sie muss weiter sparen, sie wird immer mehr Spielball geopolitischer Kräfte und was vielleicht das Schlimmste an der Misere ist, Vieles wird oft einfach nicht geregelt, es fehlen ganz einfach oftmals Entscheidungen unserer Politiker.

Danke für dieses mutige Buch!

Ganz eindeutig stellt es sich vor die Soldaten und fordert von der Politik endlich fachgerechte Entscheidungen.

 

C. Bertelsmann, ISBN 978-3-570-10062-2, Preis 19, 99 Euro

Nach oben