Wolfhard Klein:  Mausetod!

Mäuse waren noch nie gern gesehen in menschlichen Behausungen. Dies war so vor Jahrhunderten und dies ist bis zum heutigen Tag so geblieben.

Geändert haben sich allein die Methoden, wie man den ungebetenen Gästen begegnet. Überrascht war ich nicht nur von den mittelalterlichen Fangmethoden, sondern auch von den modernen. Besitzen sie auch eine Mausefalle die sie per SMS über die erfolgreiche Jagd informiert?

Nicht allein um die Techniken der Jagd auf die kleinen Tierchen geht es in diesem Kleinod. Die Maus wird auch vorgestellt als Jahrhundertelanger Partner des Menschen. Im Volksmund und im Aberglaube hat sich die Maus längst einen festen Platz gesichert. Die kuriosesten Sachen weiß der Journalist Wolfhard Klein über die Maus zu berichten, selbst der berühmte Aristoteles hat sich über sie Gedanken gemacht.

Dieses Buch ist informativ, darf aber auch gern mit einem Schuß Humor genossen werden!

Philipp von Zabern, ISBN 978-3-8053-4319-0, Preis 19, 90 Euro

 

Nach oben