Ruth Rybarski (Herausgeber):  Katze liebt Frau liebt Katze

Größtes Manko dieses Buches: Nur Frauen waren eingeladen ihre Erlebnisse mit Katzen zum Besten zu geben. Als Mann kann ich da nur sagen: wahre Liebe kann es nur zwischen Mann und Katze geben.

Ingrid Noll hat bisher viele Katzen in ihrem Leben geliebt und gestreichelt. Zur Zeit krault sie jeden Morgen Katzmarek das Fell. Dabei kennt sie diesen "gut genährten Stubentiger" nicht einmal, aber wenn die bekannte Autorin im Morgenrock ihre Zeitung aus dem Briefkasten holt wird sie bereits von Katzmarek erwartet und der bekommt dann auch prompt seine Liebkosungen.

Früher hatte Ingrid Noll mit ihrer Schwester zusammen die Minne - Minne. Die wurde mit Kleidern bekleidet in den Puppenwagen gesetzt. Kein Wunder, dass diese Katze eines Tages auf nimmer Wiedersehen verschwand.

Anna Migutsch erzählt von einer Katze die eines Tages vor ihrer Haustür saß. Ganz so, als ob sie zu Besuch käme. Am dritten Tag dann, kam sie sogar mit in die Wohnung hinein, sprang aufs Sofa und schlief sofort ein. "Und sie gehörte ab jetzt und, das heißt, wir gehörten ihr." stellt Anna Migutsch nüchtern fest.

23 weitere Autorinnen haben ihre Katzenerlebnisse zu Papier gebracht. Jede einzelne Geschichte beweist das ganz besondere Verhältnis, das Katzen zu Zweibeinern pflegen.

Katzenfreunde, egal ob Mann oder Frau werden ihre Freude an diesem Buch haben!

 

Residenz Verlag, ISBN 978-3-7017-1570-1, Preis 19, 90 Euro

Nach oben