Brigitte Nielsen:  Im Leben wird dir nichts geschenkt

Bislang wurde immer über Brigitte Nielsen geschrieben. Einst das Symbol für alles mögliche. Seit den 80er Jahren steht sie im Rampenlicht der Öffentlichkeit. Hat oft in den Klatschzeitungen gestanden und so manch einen Skandal überlebt. Vieles hat sie selbst verschuldet, einiges hat man über sie erfunden: Jetzt legt sie ihre Biografie vor.

In 26 kurzen Kapiteln hakt die Nielsen jetzt Stück für Stück ihr Leben ab. Sie schwebt hoch oben in Glücksmomenten, erzählt vom Suizidversuch, erklärt das Leben und das wieder Aufstehen. An manchen Stellen denke ich, was für ein Steh - auf - Männchen und dabei handelt es sich doch um eine Frau, die in voller Offenheit von ihren vielen Männern erzählt. So ganz warm werde ich mit dieser Dame nicht, vielleicht weil sie ihr Leben, in meinen Augen jedenfalls, nur als Show begreift und ich in ihrem Buch keine Anzeichen dafür entdecke, dass dies nun anders wird.

Der Verlag bewirbt dieses Buch mit dem Satz "Eine Lebensgeschichte, in der sich viele Frauen wiedererkennen." Dies glaube ich zwar nicht, aber lesenswert ist diese Autobiografie schon.

mvg, ISBN 978-3-868-82277-0, Preis 19, 99 Euro

 

Nach oben