Melissa C. Feurer / Jean C. M. Kristensen: Herzstolpern

 

Marie ist mit ihrer Mutter erst seit wenigen Wochen in Würzburg. Mit dem Glauben nimmt sie es ernst, ist sogar konfirmiert worden. Sie sucht sich einen Jugendkreis und kommt grad an dem Abend dort hineingeschneit als es um das Thema Liebe vor der Ehe geht.

Na toll, die 12. Klässlerin hat bereits zwei Beziehungen hinter sich und ist auch jedesmal mit den Herren im Bett gelandet. Hier hört sie plötzlich, dass es Jugendliche gibt für die es vor der Ehe nur eine zärtliche Umarmung und ein Küßchen gibt, mehr nicht.

Hat sie Schuld auf sich geladen? Ist sie nun eine Sünderin?

Es kommt wie es kommen muss und aus Marie und Jona wird ein Paar. Sie gehen miteinander und landen im Bett und das nicht nur ein mal. Dabei ist Jona nicht irgendwer. Er ist der freundliche, prinzipientreue Pastorensohn.

Die bereits bekannte Melissa C. Feurer hat dieses Buch gemeinsam mit Jean C. M. Kristensen geschrieben. Sie haben dies Buch wie ein Tagebuch aufgebaut, dass abwechselnd von Marie und Jona geführt wird. So erlebt der Leser zwar manche Situationen doppelt, aber dies wird nicht langweilig, weil der Leser erfährt, wie unterschiedlich die Blickwinkel von Marie und Jona sein können.

Plätschert die Liebesgeschichte in der ersten Hälfte des Buches so vor sich her, dass ich besorgt meine grad entstehende Langeweile von mir schieben muss, beginnt im folgenden ein Fest der Gefühle, der Emotionen, der Wut und der Trauer . . .

Marie stellt fest, dass sie schwanger ist. Lange braucht sie bis sie es ihrem Leon erzählt. Nach dem ersten Schock freut er sich auf das Kind, ja er will sogar Marie sofort heiraten. Marie aber will das Kind nicht, sie entschließt sich zur Abtreibung.

 

Christian  Döring

 

Francke Buchhandlung, ISBN 978-3-86827-249-9, Preis 7, 95 Euro

Nach oben