Peter Henisch:  Grosses Finale für Novak

Wenn ein Mann denkt mit Mitte 50 ist alles schon vorbei, spätestens dann sollte er dringend dieses Buch lesen!

Franz Novak ist im Gegensatz zu seiner Frau eher ruhig. Als er eines Tages ins Krankenhaus muss, lernt er dort eine Krankenschwester kennen, die Opernfan ist.

Franz konnte Opernmusik noch nie leiden. Und so wie er bislang noch nie im Krankenhaus war und jetzt doch unbedingt wegen einer dringenden OP hinein musste, so erzählt ihm die indonesische Krankenschwester von ihrer Opernmusik.

Mit Kopfhörern im Bett liegend nähert sich Franz mit seinen 55 Lebensjahren einer Musikrichtung an, bei der er noch vor wenigen Tagen mit seiner Frau gemeinsam der Meinung war, so etwas könne man doch eigentlich gar nicht hören.

Aber Franz wird wieder gesund und lässt das Krankenhaus hinter sich. Die Liebe zur Opernmusik die bringt er mit nach Hause. Selbst in seinen eigenen vier Wänden hört er sie nun laut. Als seine Frau, die sich inzwischen seiner Veränderungen wegen, ernsthaft beginnt Sorgen zu machen, ihn einmal beim hören lauter Opernmusik überrascht, da beginnt dann das eigentliche große dramatische Finale für Franz Novak.

Peter Henisch hat mit seinem mal humorvollen, aber auch mal sehr ernstem Roman deutlich gemacht, dass es für Veränderungen nie zu spät ist!

Meine Leseempfehlung!

Residenz, ISBN 978-3-701-71547-3, Preis 22, 90 Euro

Nach oben