Ram Oren:   Für dich habe ich es gewagt

 

Dieser Roman setzt sich mit den Grausamkeiten des II. Weltkrieges auseinander. Der israelische Bestsellerautor Ram Oren beschreibt ohne Hass den Krieg aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Im wesentlichen werden zwei Geschichten parallel erzählt, die gelegentlich Berührungspunkte haben. Oren schildert Einzelschicksale und behält dabei den Gesamtblick auf diesen Krieg und die Vernichtung der Juden.

Zum einen ist da ein junger Deutscher, der vor allem aus wirtschaftlichen Gründen Mitglied des SS wird. Da er sich nicht von seiner jüdischen Frau scheiden lassen will, lassen die Nazis sie einfach eines Tages verschwinden. Seine Tochter setzt er in den Zug der sie nach Palästina in Sicherheit bringt. Jahre später rettet er Gertruda und Michael das Leben.

Michael ist drei Jahre als als seine Mutter stirbt. Er und seine Mutter sind Juden und vor den Nazis von Warschau aus auf der Flucht. Die katholische Kinderfrau Gertruda versprach Michaels Mutter am Sterbebett: "Ich werde für ihn sorgen, als wäre er mein eigenes Kind."

Ram Oren verbreitet hier nicht dichterische Freiheiten, sondern ergreifende, authentische Einzelschicksale beider Kriegsparteien. Er zeigt menschliche Schwächen, Nächstenliebe und Mut auf beiden Seiten.

Ob Gertruda und Michael es wirklich bis nach Palästina geschafft haben, wird dieses Buch zeigen. Ram Oren setzt mit diesem Buch dem Mut und der Menschlichkeit ein Denkmal.

 

Christian  Döring

 

Brunnen, ISBN 978-3-7655-1767-9, Preis 19, 95 Euro

Nach oben