Dorothee Dziewas:  Eine kleine Lady

"Onkel Toms Hütte" wurde von einer Frau geschrieben. Mich hat das verblüfft. Das Buch kenne ich zwar schon lange, aber wer es geschrieben hat, dafür hatte ich mich noch nie interessiert.

Dank Dorothee Dziewas weiß ich nun sehr viel über die Autorin des Bestsellers "Onkel Toms Hütte" Harriet Beecher Stowe. Sie wuchs in einem frommen Haus auf. Ihr Vater war Prediger, aber der hätte sich lieber einen Sohn gewünscht, mit Harriet hatte er nun allerdings zwei Töchter.

Die Zeit in der Harriet Beecher Stowe lebte war nicht einfach für Frauen. Sie hatten  für die Küche und den Gemahl dazusein und kräftige Söhne zu gebären. Wollten sie aus dieser Schablone heraus, gab es oftmals Probleme.

Aber Harriet lies sich den Mund nicht verbieten. Sie wusste, dass sie Geschichten schreiben kann. Hinzu kam, dass sie in ihrem Mann einen verständnisvollen Förderer hatte, der sie nicht nur schreiben lies sondern auch dazu ermunterte.

Dieses Buch führt den Leser in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Themen sind Glaube und Frauenrechte, aber auch die Sklaverei und vor allem das Leben der Harriet Beecher Stowe.

Brunnen, ISBN 978-3-7655-1655-9, Preis 11, 99 Euro

Nach oben