Tracie Peterson:  Ein Sommer der Leidenschaft

 

Leah Barringer würde gern heiraten, eigene Kinder haben und glücklich sein. Statt dessen lebt die 30 jährige mit ihrem Bruder zusammen in einem kleinen Dorf in Alaska, direkt an der Behringsee.

Vor zehn Jahren hatte sie einem Mann ihre Liebe  gestanden, aber der hatte sie nicht ernst genommen und ihr lediglich geantwortet, dass sie noch zu jung für die Liebe sei. Dieser Mann verlies dann das Dorf. Jetzt nach zehn Jahren kommt Jayce Kincaid wieder und was Leah nie für möglich gehalten hatte, sie liebte ihn immer noch. Obwohl er ihre Gefühle so tief verletzt hatte, liebt sie ihn noch immer.

Die amerikanische Autorin ist in Deutschland keine Unbekannte mehr. Mit diesem Alaskaroman versetzt sie uns in die Zeit des Goldrauschfiebers zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Hat man sich erst einmal durch die ersten 100 Seiten des Buches durchgekämpft, nimmt die Handlung Fahrt auf und aus dem romantischen Liebesroman wird beinah ein Krimi.

Nachdem sich Leah und Jayce ihre Liebe gestanden haben, kommt Helaina aus Washington ins Spiel. Sie stellt Nachforschungen über ihn an. Was bringt ihr graben in der Vergangenheit alles noch zu Tage?

Die großen Themen des Romans sind Liebe, Vergebung und Vertrauen. Wer wissen will wie es weitergeht kann sich auf den Fortsetzungsroman freuen, der demnächst erscheinen wird.

 

Christian  Döring

 

Brunnen Verlag, ISBN 978-3-7655-1467-8, Preis 14, 95 Euro

Nach oben