Joachim Zelter:  Die Welt in Weiß

Mit Ärzten kann man schon was erleben, übrigens ohne Ärzte auch. Der Autor legt hier acht kurze Erzählungen vor die alle etwas mit den Göttern in Weiß zu tun haben.

Joachim Zelter zeigt den Sterbenden, den Hypochonder, den Klinikneurotiker und er grübelt mit seinem Helden über Sinn und Unsinn von Teil - und Vollnarkose. Genau dieser Held erlebt im Krankenhaus die geheimnisvolle Verwandlung vom Patienten zum Doktor, ja selbst zum Krankenhausseelsorger.

Selbst sehe ich Ärzte lieber von hinten, als einen in seiner Praxis zu suchen. Desöfteren habe ich mich beim Lesen dieses Büchleins nach Zelters Leserzielgruppe gefragt. Geeignet scheint es mir für mutlose Patienten und übereifrige Weißkittel, aber auch für die, die sich irgendwo dazwischen sehen.

Wer sich auf die Suche begibt, wird in diesem Büchlein den genau beobachtenden Humoristen Joachim Zelter entdecken, der bei allen seinen Pointen nie die Schublade des guten Geschmacks verlässt.

 

Klöpfer & Meyer, ISBN 978-3-940-08683-9, Preis 16, 00 Euro

Nach oben