Joachim Zelter:  Der Ministerpräsident

Die vor mir liegende kleine aber feine Satire kommt gerade richtig zum Superwahljahr.

Joachim Zelter beweist sich hier als Meister des geschliffenen Wortes. Ein Ministerpräsident, ein Schelm der da womöglich an eine reale Figur denkt, hat einen Verkehrsunfall und kommt ins Krankenhaus. Das Schlimmste was passieren kann tritt ein: Sein Hirn ist leer.

Und da beginnt die Posse erst so richtig. Oder zeigt uns Joachim Zelter hier ein politisches Trauerspiel? Der Ministerpräsident mit leerem Hirn bleibt Ministerpräsident.

Der Ministerpräsident wird zur Marjonette. Wer steht hinter ihm? Wer sagt ihm was er zu sagen hat? Wärs nicht eine Posse, könnt ich sogar Mitleid mit dem Ministerpräsidenten bekommen. So frag ich mich ängstlich: Wieviel Realität mag in diesem vor mir liegenden Meisterstück wohl stecken?

Wie gesagt, im Superwahljahr genau das richtige Buch für den mitdenkenden Bürger!

 

Klöpfer & Meyer, ISBN 978-3-940086-83-9, Preis 18, 90 Euro

Nach oben