Matthias Horx:  Das Megatrend Prinzip

Anfänglich war ich ein wenig skeptisch, ob es sich hier nicht wieder um eines der vielen Zukunftsbücher handelt, die alles grau in grau sehen und für die in Zukunft nur noch schwarz übrig bleibt.

1. Teil Das Geheimnis des Fortschritts
2. Teil Die Macht der Megatrends
3. Teil Die nächste Welle

"Was wird passieren, in der langen, langen Zeit, in der wir tot sind?"

Matthias Horx schafft es seinen Leser sofort anzusprechen und in seinen Bann zu ziehen oder würden Sie nicht auch gern wissen wie die Welt aussieht wenn Ihre Enkel erwachsen sind?

Sehr genau geht der Autor auf die derzeitigen Megatrends ein. Er erklärt warum sie auf Langfristigkeit ausgerichtet sind, warum wir sie dringend brauchen und er benennt sie beim Namen. Einige davon sind Globalisierung, Frauen, Überalterung, Individualisierung . . .

Was äußerst positiv bei Horx auffällt ist, dass seine Prognosen nie dem Vogel Strauss ähneln. Er kann aus jeder Entwicklung, aus jedem Trend etwas positives herauslesen. Nehmen wir beispielsweise die immer älter werdenden Menschen. Alle Welt schreibt von Vergreisung und unbezahlbarem Gesundheitswesen. Horx sieht ebenfalls, dass die Menschheit immer älter wird, beschreibt aber eine neue wesentlich angenehmere Zukunftsvision des Alterns:

"Ganz weit am Horizont sehen wir eine Gesellschaft, die durch Weisheitsmeme gesteuert ist und in der sich immer mehr Menschen lebenslang geistig umformen, bis zur höchsten Komplexität. Bis dahin mag es noch dauern. Aber machen wir uns einstweilen auf den Weg."

Genau dieses "machen wir uns auf den Weg" macht mir diesen Autor und sein Werk so angenehm. Wenn wir uns nur die ganze Schwarzmalerei nicht immer auf die Fahnen schreiben würden und oftmals auch Positives in gegenwärtigen Trends sehen könnten, ginge es uns sicher besser.

Bei Matthias Horx sortiert sich das Chaos der Trends in eine angenehme Vision vom Morgen danach und dies tut sehr gut!

DVA, ISBN  978-3-421-04443-3, Preis 22, 99 Euro

Nach oben