Lisa Jackson:  Danger

Dieser Thriller hat mich die ganze Nacht gekostet, aber ich konnte ihn nicht ungelesen wieder weglegen.

Olivia Benchet hat eine Vision. Sie sieht einen Priester. Der hat die junge Cecilia an ein Waschbecken gefesselt und mit drei kräftigen Schlägen enthauptet er sie. Danach steckt er das Haus in Brand.

Sogleich geht Olivia zu Detective Rick Bentz. Sie erzählt ihm alles, aber weder der Detective noch sein Partner Reuben Montoya können glauben was die schöne Olivia erzählt.

"Was weißt du schon von Gottes Willen?"

Der Mörder, der von der Autorin als der Erwählte bezeichnet wird, klebt nach dem Mord an Cecilia ihr Foto in seinen Kalender: "direkt in die Spalte mit dem Datum dreiundzwanzigster November, der Gedenktag der heiligen Cecilia."

Als Bentz und Montoya nun tatsächlich vom Brand hören und die Leiche gefunden wird, sind sie zunächst ratlos. Steckt Olivia mit dem Mörder unter einer Decke? Verfügt sie wirklich über hellseherische Fähigkeiten?

"Wie immer. Gottes Wille."

Geschickt verknüpft Lisa Jackson in ihrem atemberaubenden Thriller Polizeiarbeit mit dem Privatleben von Rick Bentz. Er lebt allein und seine Tochter ist gerade ausgezogen, sie beginnt ihr Studentenleben. Was hat sie mit dem Killer zu tun?

Auf 542 Seiten flacht der Spannungsbogen nicht einmal ab. Im Gegenteil, die Autorin erhöht die Spannung noch einmal, als Olivia Benchet plötzlich spurlos verschwindet.

"Wie würden Sie sich fühlen, wenn der Killer es auf ihre Tochter abgesehen hätte?"

Lisa - Jackson - Fans werden wieder mal begeistert sein. Dieses Buch schließt mit einem mehrseitigen Interview der Autorin aus dem amerikanischen Vancouver im Staat Washington.

Ein sehr lohnender grausiger Thriller!

Knaur, ISBN 978-3-426-65259-6, Preis 14, 99 Euro

Nach oben