Christliche Verlagsseiten angeschaut

 

Bei meinen Lieblingsverlagen schaue ich in den nächsten Tagen mit schöner Regelmäßigkeit immer wieder mal vorbei. Hier an dieser Stelle schreibe ich auf, was mir so auf den ersten Blick ins Auge fällt.

Sollten sich Verlagsmitarbeiter auf diese Seite verirren, möcht ich Ihnen sagen: Ärgern will ich niemanden, nur kritisieren und manchmal kann dies der Schritt sein, besser als andere zu werden.

Getrieben werde ich bei meinem Rundgang allein von meiner Neugier. Niemand schickt mich, ganz allein als Leser beginne ich meinen Rundgang am:

 

3. Januar 2011

 

www.gerth.de

- begrüßt werde ich mit dem Hinweis, dass heute der 3. Januar ist

- gleich darunter finde ich den Hinweis, dass aus Inventurgründen zwischen den Jahren nichts ausgeliefert wird, wen                     interessiert  dies heute noch ???

- eine Gratis CD mit über 70 Hörproben wird mir auf der Startseite versprochen - klicke ich dann auf den Link erfahre ich allerdings "vergriffen - keine Neuauflage"

 

www.francke-buch.de

- Hinweise auf viele Neuerscheinungen erwarten mich gleich auf der Startseite, leider sind die Bücher erst Ende Januar zu haben

- Der Blog, auf dem Verlag wie auch Leser fleißig schreiben können, scheint eingefroren zu sein, letzter Eintrag ist vom 24.12.

 

www.scm-haenssler

- hier treffe ich als erstes auf ein Autorengespräch vom 11.11.2010 - unter dem Interview ist ein Link, der mich zum Buch führen soll - jedoch er tut es nicht

- ebenso alt ist das Autorenporträt mit Randy Singer. Auch hier führt mich der Link zum Buch nicht zum Buch - wie viele Kunden sich wohl seit 11.11. darüber schon geärgert haben ?

- ein Buch bei dem der Verkaufsstopp bereits am 20. 12. 2010 aufgehoben wurde, kann heute noch immer nicht in den Warenkorb gelegt werden.

 

www.scm-brockhaus.de

- als erstes wird mir heute die Wuppertaler Studienbibel als Weihnachtsgeschenk empfohlen

- die erste Neuerscheinung, die mir empfohlen wird, ist vom August 2010 - Ich weiß es besser, danach kamen aus diesem Verlag auch noch gute Bücher, wer suchet der findet sie . . .

- Diese Verlagsseite ist wesentlich besser aufgeräumt und übersichtlicher als die des Schwesterverlages

 

 

Ob man es nun glaubt oder auch nicht,  schon nach wenigen Stunden hatten sich drei Verlage gemeldet. Zwar beklagte sich eine Verlagsmitarbeiterin: "Immerhin haben Sie uns so auf Fehler aufmerksam gemacht, die wir gerade berichtigt haben. Schade finde ich nur, dass Sie keine positiven Dinge aufgeführt haben, die es mit Sicherheit auf jeder der genannten Verlagsseite gibt ..." Tja so ist der Mensch nun mal, er meckert halt lieber als das er lobt !!!

Auf alle Fälle ist die Gratis CD auf der Gerth Medien - Seite die längst vergriffen war nun verschwunden. Dafür wird jetzt für das kostenlose adeo - Magazin geworben. Klickt man allerdings drauf, landet der Kunde bei der,  o welch ein Wunder,  nicht mehr vergriffenen Gratis - CD mit den über 70 Hörproben.

O Wunder, bei SCM Hänssler waren die alten Autorengespräche und Autorenporträts von Anfang November 2010  ebenfalls plötzlich verschwunden. Nun wird an deren Stelle das drei Jahre alte Buch Dem Herren musst du trauen empfohlen. Bei der Filmempfehlung "Die Orangenpflückerin" funktioniert nicht etwa der angekündigte Link nicht, nein diesmal fehlt er ganz.

Viele, die ich hier kritisiere, kenne ich persönlich und sie wissen: ich will niemandem etwas Böses, aber ich schaue mit den Augen des Lesers. Ich stehe also auf der anderen Seite und ich will mit meinem Gemecker, dass möglichst wenige Leser sich enttäuscht von den Verlagsseiten abwenden. Also Fazit für heute: Dem Herren zu vertrauen ist wichtig, die Technik zu kontrollieren ebenso . . .

Auf dem schockgefrorenen Blog der Francke Buchhandlung ist inzwischen wieder ein Forum erwacht, auf dem Verlagsmitarbeiter und interessierte Leser miteinander ins Gespräch kommen.

Übrigens . . . meinen Rundgang werde ich wiederholen, wann bleibt mein Geheimnis.

Nach oben