Birgit Minichmayr:  Alle mögen Pauli

Pauli hat das Potenzial zum abendlichen Superstar im Kinderzimmer zu werden. Er ist Mittelpunkt der 20 Schäfchengeschichten die die Theologin Birgit Minichmayr zu Papier gebracht hat und von der Illustratorin Tanja Vamos hat Pauli sein Gesicht.

Hat man erst einmal die ersten Seiten überstanden kann man glücklich aufatmen. Auf diesen ersten Seiten werden die Familienmitglieder vorgestellt. Im Nachhinein wirkt mir dieser Teil des Buches wie in aller Eile hingeknallt und unlektoriert. Kinderfreundlich im Großdruck geschrieben finde ich das Wort "auch" genau 17 mal auf nur sieben Textseiten. Das ist nicht nur eindeutig viel zu viel, dies wirkt auch vorzeitig ermüdend.

Dann aber kommen die Geschichten und die sind spitzenmäßig!

In präziser, kindgerechter Sprache werden kurze Abendgeschichten erzählt. Oft höre ich aus diesen Geschichten, biblische Teile heraus. Da ist beispielsweise Pauli besorgt, weil er meint seine Schwester wird vom Vater mehr als er geliebt. Die Parallele zur Bibel ist deutlich.

Auch die Vorstellung des Regenbogens durch die Autorin ist beeindruckend. Sie benutzt durchweg Begriffe die von den Kleinen bereits verstanden werden können, dies ist leider nicht selbstverständlich.

Mit diesem Buch legt das Duo Minichmayr / Vamos ein sehr gutes Kinderbuch vor, dass Schäfchengeschichten erzählt und dabei die biblische Botschaft im Blick hat!

cap - books, ISBN 978-3-86773-132-4, Preis 9, 95 Euro

Nach oben