Gerhard Jelinek:  Affären, die die Welt bewegten

Insgesamt 24 Paaren die mit ihren Liebesaffären die Klatschzeitungen und als es die noch nicht gab dem Volksmund genügend Stoff lieferten, ist der Autor in seinem Buch auf der Spur.

Er beginnt dabei chronologisch gesehen ganz richtig bei Adam und Eva. Durch den biblischen Sündenfall wurden die beiden Liebenden zu dem Menschen, den wir noch heute sehen, wenn wir in den Spiegel blicken. Theologen haben meterweise Bücher darüber geschrieben.

Immer wieder bei jedem Paar aufs Neue fragt Gerhard Jelinek wie hat diese Affäre die Zeit und ihre Menschen bewegt und vielleicht sogar verändert? Bei einigen in diesem Buch dargestellten Paaren ist dies nicht zu übersehen, bei anderen muss man schon sehr genau hinschauen.

Politisch gesehen wäre sicher im römischen Weltreich und vor allem in Ägypten vieles grundlegend anders verlaufen, hätte es die Liason zwischen Julius Cäsar und Kleopatra nicht gegeben.

Selbst die Affäre zwischen dem ehemaligen amerikanischen Präsidenten und Monica Lewinsky wird in all ihren Einzelheiten und Details noch einmal ausgebreitet. Und wie wir uns wohl noch alle erinnern hat diese Affäre ja wirklich die Welt bewegt, aber verändert?

Gerhard Jelinek arbeitet sich Affäre um Affäre von der Geschichte der Menschheit bis in unsere Gegenwart. Herausgekommen ist ein amüsantes, stellenweise aber auch nachdenkliches Buch!

Ecowin, ISBN 978-3-7110-0014-9, Preis 19, 95 Euro

Nach oben